Jugendreferentin Dorothea Weiland

 

Hallooooooooo…ich bin die Neue!

 

Ich heiße Dorothea Weiland (ihr dürft auch gerne Doro sagen), bin 30 Jahre alt und wohne seit ein paar Tagen in Neudenau. Die letzten 4 Jahre habe ich in Marburg verbracht, wo ich an der Evangelischen Hochschule Tabor Theologie studiert habe. Und weil ich so großen Spaß an Zeltlagern, Freizeiten und Kinder- und Jugendarbeit im Allgemeinen habe, bin ich jetzt hier als Jugendreferentin im ejn. Wenn ich nicht gerade Andachten, Gottesdienste, Freizeiten und Jugendstunden vorbereite oder mit Jungscharlern über den Rasen rolle, spiele ich gerne Fußball und Volleyball, gehe Schwimmen, spiele Gitarre, gehe ins Kino oder ins Fußballstadion und bin auch gerne mit meinen Freunden unterwegs. Begeistern kann man mich auch mit einer guten Tasse Kaffee, einem guten Buch, Schokolade oder Kombinationen aus diesen Dingen (na gut…vielleicht sollte man gute Bücher doch eher nicht mit Schoki-Flecken garnieren, aber prinzipiell find ich beides trotzdem super).

 

In meiner Beziehung zu Gott und Jesus ist mir besonders wichtig, die Möglichkeiten zu entdecken, die Gott in das Leben von jedem von uns hineingelegt hat. Gott beschenkt uns jeden Tag mit total vielen guten Dingen und Gelegenheiten, die wir genießen und gebrauchen dürfen, einfach nur weil wir Menschen sind, die Gott an einen bestimmten Platz gestellt hat und die er ganz unterschiedlich begabt hat. Na klar… im Leben läuft auch nicht immer alles glatt und es gibt auch Dinge oder Situationen, die komisch sind und bleiben, aber ich glaube, es ist ganz entscheidend wie wir mit dem umgehen, was wir von Gott bekommen – und das sind sowohl die positiven wie auch die negativen Sachen, die wir erleben. Ich glaube, dass Gott jede Menge Möglichkeiten hat, uns seine Liebe zu zeigen und dass es für uns darum geht, ihm wiederum unsere Liebe zu zeigen, indem wir dankbar für seine Geschenke sind und das Beste daraus machen.

Ich freue mich, euch kennenzulernen und mit euch Gottes Geschenke an uns jeden Tag neu zu entdecken und auszupacken.

 

Liebe Grüße,

eure Doro

 

FSJ Hannah Seith

Seit dem ersten September bin ich, Hannah Seith, die neue FSJlerin im Jugendwerk. Ich bin 18 Jahre alt und komme aus Neuenstein. Nach meinem bestandenen Abitur im Juli, entschloss ich mich, mein Freiwilliges Soziales Jahr in einem evangelischen Jugendwerk zu machen. Dass es mich von Neuenstein nach Neuenstadt verschlagen hat, war nicht geplant, aber umso glücklicher bin ich jetzt, hier neue Erfahrungen sammeln zu dürfen!
Neben meinen Aufgaben als FSJlerin, mache ich gerne Sport oder spiele Trompete.
Ich freue mich auf interessante Begegnungen und darauf, viele neue Gesichter kennenzulernen!